pixel&leben

iPhone 6 – Leder Case

vor 3 Jahren mit einer geschätzten Lesezeit von 01:25 Minuten

Normalerweise bin ich niemand der Zubehör durchprobiert, mal ganz davon abgesehen, dass ich bisher nie ein Case für das iPhone benutzte. Nun passierte beides: Ich nutze ein Case für das iPhone und probiere unterschiedliche Ausführungen aus.

Das grüne Silicone Case für das iPhone 6 gefällt mir richtig gut. Die Verarbeitung und Passgenauigkeit ist spitze, allerdings verrichtet es seine Aufgabe für mich – nämlich Rutschfestigkeit – zu gut. Es gleitet nicht in die Hosen- oder Sakkotasche und beim heraus ziehen kommt jedes Mal die halbe Hosentasche hinterher. Macht gerade in geschäftlichen Terminen kein guten Eindruck. Dafür klebt es regelrecht in meiner Hand – Angst dass es mir aus den Fingern gleitet hatte ich nicht mehr.

So konnte es allerdings nicht weitergehen, ich war nur schwer genervt. Ich biss nun also in den sauren Apfel – höhö, Wortspiel – und kaufte ein zweites Case: aus Leder und in Schwarz. Damit liegt das Telefon immer noch super in der Hand, die Wertigkeit steigt um 100%, wenn auch die Farbkombination schwarz-weiß so ziemlich das langweiligste ist, was man sich aussuchen kann.

Die Verarbeitung ist für den Preis von 45 € allerdings eine schwere Beleidigung. Die Tasten sind unschön ins Leder gestanzt, auf der rechten Seite ist ein leichtes Spiel zu spüren. Kann ich nur hoffen dass sich hierdurch kein Schmutz unterm Case absetzen wird. Klar, Leder ist ein ganz anderer Werkstoff, allerings kenne ich auch die Cases fürs iPhone 5(s) und die hatten solche Unzulänglichkeiten nicht.

Ich bin sehr gespannt wie es sich in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt. Gegen ein bißchen “used look” habe ich bei Leder nämlich nichts, im Gegenteil.