pixel&leben

flattr

vor 3 Jahren mit einer geschätzten Lesezeit von 00:42 Minuten

Ich sehe mich und meine Seite nicht als große Wertschöpfung, dennoch habe ich – mein zum Start angelegten – flattr Account (re)aktiviert und hier im Blog eingebunden bzw. diverse Dienste verknüpft. Ich möchte mir damit kein Geld in die eigene Tasche erwirtschaften, nein, ich möchte diese Benefits gern weitergeben.

Vorranig übrigens an die Podcasts, welche bei mir mehr oder weniger täglich abgespielt werden und mir sehr viel Freunde bringen. Motiviert hat mich dazu die “neue” Instacast Cloud, denn darüber ist es nach sehr langer Zeit wieder möglich über Instacast den Podcasts ein flattr zukommen zu lassen. Apple hatte dies damals unterbunden.

Natürlich zahle ich drauf, das ist okay. Vielleicht kann ich aber mit meinen Inhalten im Netz, andere Inhalte finanziell unterstützen. Ich denke weiß das ist eine gute Sache.